Skip to main content

Fryske Akademy

 

Adresse
Doelestraat 8
8911 DX Leeuwarden
Niederlande

Telefon
058 - 213 14 14

E-mail
fa(at)fryske-akademy.nl

Website
www.fryske-akademy.nl

Die Fryske Akademy ist ein Forschungszentrum im Herzen der Stadt Leeuwarden . Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Fryske Akademy ein Institut, welches seine Forschung der friesischen Sprache, Geschichte und Kultur, sowie dem Zusammenleben in Friesland widmet.

Eine der Aufgaben der Fryske Akademy ist es, Kenntnisse über die friesische Sprache, Geschichte und die Gemeinschaft mit Hilfe von Untersuchungen zu vergößern. Die Ergebnisse stehen vor allem einem nationalen und internationalen Publikum aus Wissenschaftlern offen. Sie werden in wissenschaftlichen Büchern, Artikeln und Berichten veröffentlicht und bei Lesungen, Kongressen und Symposien präsentiert. Zudem wird das Wissen über die friesische Sprache in dem Woordenboek der Friese Taal weitergegeben. Das Historisch-Geografisch Informatiesysteem HisGIS wurde durch die Fryske Akademy initiiert und steht jedem Benutzer online zur Verfügung. Die Fryske Akademy nimmt an Projekten anderer Institutionen teil. Es werden aber auch eigene Projekte entwickelt, wie zum Beispiel das Zentrum für Mehrsprachigkeit Mercator Research Centre. Die Fryske Akademy gibt jährlich eine Vielzahl von Publikationen heraus. 

Bereits während des Ersten Weltkrieges gab es Pläne zur Gründung einer friesischen Forschungsakademie, doch erst im Jahr 1938 wurde die Fryske Akademy mit Unterstützung der friesischen Verwaltung gegründet. Seit damals hat sie ihren Sitz im Coulonhûs mitten im Stadtkern von Leeuwarden. Junge angehende WissenschaftlerInnen werden von ihr gerne begrüßt und in ihren Forschungen unterstützt. Zudem können Interessierte den Dienst des Forschungsinstitutes in Anspruch nehmen. Gerne werden Fragen beantwortet oder Anregungen zu Projekten rund um die friesische Sprache, Geschichte und das Zusammenleben entgegengenommen. Das Zentrum steht so jedem offen, der sich mit Friesland beschäftigen möchte.

Ungefähr 60 Mitarbeiter sind bei der Fryske Akademy angestellt. Die Forschung ist in acht Themengruppen organsiert, die jeweils durch einen Forscher geleitet werden. Die Arbeit der Fryske Akademy wird durch die Koninklijke Nederlandse Akademie van Wetenschappen und der Provinz Fryslân finanziell unterstützt.

Für die Fryske Akademy ist die Mitarbeit im Geschichtenetzwerk von besonderem Interesse, da es auch bei den Nachbarn dirket hinter der Grenze ein Friesland gibt. Beide Regionen in den Niederlanden und Deutschland haben eine gemeinsame Geschichte und eine verwandte Sprache. Durch die Zusammenarbeit zwischen Institutionen der beiden Regionen können mit hoher Wahrscheinlichkeit neue Erkenntnisse gewonnen werden, wovon alle Beteiligten profitieren würden.